Spezielle Informationen zur Ganztagsschule

 

Auch in der Ganztagsschule gibt es allerlei Regeln. Nachdem die Kinder ihren ganz normalen Schulvormittag verbracht haben, werden sie je nach Klassenstufe 1 oder 2 Stunden beaufsichtigt.

In diese Zeit fällt auch das Mittagessen. Die Kinder lernen - falls sie es noch nicht können - den Umgang mit Messer und Gabel. Darüber hinaus sind Tischsitten selbstverständlich. Man wünscht sich einen guten Appetit, spricht vernünftig miteinander und nicht mit vollem Mund und steht erst auf, wenn alle geendet haben. Auch das Abräumen der Tische ist Aufgabe der Kinder.

Während der Hausaufgabenzeit (Klasse 1/2: 13.00 - 14.00 Uhr bzw. Klasse 3/4: 14.00 - 15.00 Uhr) werden die Kinder in ihren Klassensälen von Lehrkräften und pädagogischen Fachkräften betreut. Hier fertigen sie mit möglichst wenig Hilfe die Hausaufgaben an. Die Lehrer und Betreuer kontrollieren, ob die Hausaufgaben gemacht sind und geben den Klassenlehrern differenzierte Rückmeldungen über die benötigte Zeit, eventuell aufgetretene Schwierigkeiten und allgemeines Anstrengungs- und Lernverhalten.

Die Leitung der Arbeitsgemeinschaften und Projekte liegt in den Händen von außerschulischen Partnern, Übungsleitern, FSJlerinnen und Eltern. Dabei stehen Spaß und Entdecken im Vordergrund, während Lernen Nebensache ist.

 

zurück