Home Neueste Informationen Kinder-Werke Wichtige Termine Geschichte der Schule Informationen zur Ganztagsschule Eltern und Elternvertretung Kontaktaufnahme Verweise auf andere Seiten

Der Förderverein der Schule Meldungen der vergangenen Jahre

 

Allgemeine Informationen zur Ganztagsschule

 

Seit Anfang des Schuljahres 2004/2005 ist die Grundschule Mommenheim Ganztagsschule in Angebotsform. Grundsätzlich steht die GTS allen Kindern kostenlos zur Verfügung, lediglich das Mittagessen muss anteilig bezahlt werden.

Das Konzept der Ganztagsschule in Angebotsform in Rheinland-Pfalz beinhaltet die Entscheidungsfreiheit der Eltern für oder gegen die Teilnahme. Wenn die Entscheidung für die GTS fällt, ist die Teilnahme für ein Jahr verpflichtend. Termine und andere besondere Angelegenheiten sollten so gelegt werden, dass sie den reibungslosen Ablauf der GTS nicht beinträchtigen. Jedoch erhält jedes Kind drei Gutscheine pro Halbjahr, um damit vom Nachmittag in der GTS freigestellt zu werden.

Die Ganztagsschule (GTS) beginnt für die Kleinen um 12.00 Uhr mit einer betreuten Spielzeit. Um 12.30 Uhr nehmen die Kinder des 1. und 2. Schuljahres gemeinsam ihr Mittagessen ein. Im Anschluss daran beginnt um 13.00 Uhr die Lernzeit (Hausaufgabenbetreuung), welche die Kinder je nach Aufgabenumfang und Arbeitstempo verschieden beenden. Bis zum Beginn der Arbeitsgemeinschaften um 15.00 Uhr bleibt wieder Zeit, um draußen oder drinnen zu spielen. Die Kinder des 3. und 4. Schuljahres beginnen ihre Mittagspause nach dem Unterricht um 13.00 Uhr. Auch sie haben neben dem Mittagessen noch Zeit für freies Spielen. Um 14.00 Uhr startet für die  Kinder des 3. und 4. Schuljahres die Hausaufgabenbetreuung. Dazu gehen alle GTS-Kinder in ihre jeweiligen Klassenräume, wodurch die Gruppen klein sind und intensive Betreuung möglich ist.

Bis 16.00 Uhr besuchen sie eines der vielen Projekte, an denen sie großen Spaß haben, aber auch manches lernen. Das aktuelle AG-Angebot können Sie hier oder in der Grundschule ersehen.

Die Ganztagsschule darf man nicht als verlängerte Halbtagsschule betrachten. "Die Ganztagsschule ist ein lebendiges Rundum-Erlebnis, hier ist immer etwas los: vom gemeinsamen Mittagstisch über die gebundene und ungebundene Freizeit bis zu den verschiedenen Arbeitsgemeinschaften. Die Kinder haben in unterschiedlichen Gruppenzusammensetzungen intensiven Kontakt mit anderen und gewinnen auch in der Schule neue Freunde." ("Alles über die Ganztagsschule", S. 25, Ministerium für Bildung, Frauen und Jugend und Staatskanzlei Rheinland-Pfalz (Hrsg.))

 

zurück