HomeNeueste InformationenKinder-WerkeWichtige TermineGeschichte der SchuleInformationen zur GanztagsschuleEltern und ElternvertretungKontaktaufnahmeVerweise auf andere Seiten

Der Förderverein der Schule

 

September 2005 - Juni 2006


Mögen Sie Rätsel? (15. Juni 2006)

Einige Kinder des dritten und vierten Schuljahres haben in der AG "Kreativ am Computer" Kreuzworträtsel, Quiz und auch einen Lückentext zu verschiedenen Themen erstellt. Dazu benutzten sie nach kurzer Anleitung das Programm "hot potatoes" vollkommen selbstständig. Schauen Sie mit Ihren Kindern einmal, was sie lösen können und klicken Sie hier.


Känguru der Mathematik (27. Mai 2006)

Die Teilnehmer am Känguru-WettbewerbDie vierten Klassen nahmen dieses Jahr erfolgreich am europäischen Känguru-Wettbewerb teil. Wie vor zwei Jahren gab es schwierige Aufgaben aus allen Bereichen der Mathematik im Form eines Muliple-Choice-Tests zu lösen. Den ersten Platz unserer Schule belegte Katja A.. Sie machte auch den weitesten Sprung mit den meisten richtig in Folge gelösten Aufgaben. Als Belohnung für die Teilnahme bekamen alle Kinder eine Urkunde und einen kleinen Zauberwürfel.


Klasse 4b zu Besuch beim Landeskriminalamt (27. Mai 2006)

Hemrik aus der Klasse 4b hatte einen Besuch zum LKA in Mainz gewonnen. Schauen und lesen Sie, was sie dort erleben durften.


Klasse 4a im Fernsehen (28. April 2006)

Die Klasse 4a war Mitte Februar Teilnehmer der beliebten Kindersendung "1, 2 oder 3". Als Vertreter Deutschlands schlugen sie sich gut. Nun kommt die Aufzeichnung der Quiz-Show endlich ins Fernsehen. Am Samstag, den 29.04. wird sie um 08.25 Uhr im ZDF und am Sonntag, den 30.04. um 16.05 Uhr im Kinderkanal (KIKA) ausgestrahlt. Auch die Mainzer Allgemeine berichtete.


Erster Spatenstich für den Erweiterungsbau (08. April 2006)

Der letzte Schultag vor den Osterferien war ein besonderer Tag für unsere Schule. In den nächsten Monaten wird unmittelbar neben dem Schulgebäude der Neubau für unseren Mehrzweckraum errichtet werden.

SpatenstichZur offiziellen Feier waren Gäste aus Gemeinde, Verbandsgemeinde und dem Kreis erschienen. Auch die Kinder waren alle auf dem Schulhof, als Frau Matzat, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Herr Penzer, die Mommenheimer Bürgermeisterin Frau Niemann und der 1. Kreisbeigeordnete Herr Schmitt in ihren Reden über Probleme der Vergangenheit sprachen und ihre Zuversicht und Freude ausdrückten. Der Neubau wird nicht nur als Mehrzweckhalle für Feiern und Versammlungen dienen, sondern auch kleinere sportliche Aktivitäten ermöglichen. Im Keller, der in Eigenregie vieler freiwilliger Helfer ausgebaut werden muss, werden Computerraum, Bücherei und Werkraum eingerichtet. Im Anschluss an die Reden, erfolgte dann der erste Spatenstich durch die Vertreter der Politik. Viele Kinder fanden das sehr spannend und wollten selbst Hand anlegen.

In den nächsten Monaten werden die Bauarbeiten sicherlich den Spaß auf dem Schulhof etwas einschränken, aber auch den Unterricht stören. Doch mit der Aussicht auf die neuen Möglichkeiten, wird die Zeit rasch vergehen.


"Peter und der Wolf" in der Gemeindehalle (29. März 2006)

Peter und der WolfVergangenen Montag konnten die Kinder der Grundschule ein klassisches Stück von Sergej Prokofiew genießen. Das Philharmonische Staatsorchester Mainz war zu einem Gastspiel angereist um den Kindern neben der Komposition die verschiedenen Orchesterinstrumente kindgerecht nahe zu bringen. Es war für alle ein tolles Erlebnis professionelle Musiker bei ihrem Spiel zu sehen und den originalen Klang in sich aufzunehmen.

Den Aufwand mussten die Kinder nur zu einem Teil selbst tragen, da sich ein großzügiger Spender fand. Vielen Dank an dieser Stelle dem edlen Spender und dem Orchester für seinen Auftritt, der gewiss bleibende Eindrücke hinterlassen hat, auch bei den Lehrkräften.


Klasse 4a und 4b beim europäischen Mathe-Wettbewerb Känguru dabei (29. März 2006)

Am 16. März nahm die Grundschule Mommenheim nach zweijähriger Pause wieder am großen europäischen Mathe-Wettbewerb teil (www.mathe-kaenguru.de). Dieses Mal stellten sich jedoch nur die vierten Klassen den schwierigen Knobelaufgaben. Das Startgeld der freiwilligen Teilnehmer übernahm der Förderverein. Lesen Sie auch den Bericht der Allgemeinen Zeitung.


Bilder der Klassen 1a und 1b (19. März 2006)

Die Klassen 1a und 1b sind nun auch im Netz zu finden. Nebenbei wurde die Homepage an mehreren Stellen überarbeitet.


Grundschule Mommenheim begrüßt neue Schulleiterin (09. März 2006)

Seit heute Morgen hat unsere Schule wieder eine Schulleiterin. Frau Matzat, die bis vor wenigen Jahren selbst noch zum Kollegium gehörte, wurde heute noch vor Schulbeginn in ihr neues Amt eingesetzt. Dazu Herr Westphal, Frau Matzat, Frau Heieck (von links)war Frau Regierungsschulrätin Heieck aus Neustadt a.d.W. angereist. In einer kurzen Rede wünschte sie Frau Matzat alles Gute und Erfolg in ihrem neuen verantwortungsvollen Aufgabenbereich. Für die Verbandsgemeinde waren Herr Westphal und Herr Reuter zugegen. Sie sicherten jede mögliche Unterstützung zu und überreichten bei diesem Anlass eine Einladung zum ersten Spatenstich des Neubaus im kommenden April. Auch die Vertreter der Schuleltern freuten sich, dass nach einer Zeit des Übergangs die Schule wieder eine Leitung hat. Unser Dank gilt an dieser Stelle Frau Riechenberg, die in den letzten Wochen die Schule kommissarisch führte.

"Herzlich willkommen, Frau Matzat!", freuten sich ebenso die Kinder.


Tag der offenen Tür (07. März 2006)

Am Donnerstag, den 09. März lädt die Schule zu einem Tag der offenen Tür ein. Zwischen 14.00 und 16.00 Uhr können Sie sich infomieren, was die Ganztagsschule zu bieten hat. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Sprechen Sie mit Verantwortlichen und Beteiligten und seien Sie herzlich willkommen.


Frau Worst Die vierten Klassen zu Besuch bei der Feuerwehr (04. März 2006)

Wie üblich im vierten Schuljahr besuchten die Kinder am Aschermittwoch die Mommenheimer Feuerwehr. Dort bekamen Sie viele Eindrücke von der Arbeit des Feuerwehrmannes und den Gefahren des Feuers. Auch Klassenlehrerin Frau Worst durfte einmal die Feuerwehrkleidung tragen. Gewiss werden einige Kinder mit Vollenden des 10. Lebensjahres der Freiwilligen Feuerwehr beitreten.

Die Allgemeine Zeitung berichtete ebenfalls.


"1, 2 oder 3" - die Klasse 4a war dabei (03. März 2006)

1,2 oder 3Lesen Sie, wie erfolgreich die Klasse 4a
in München war und was sie dort alles
erleben durften.
Melanie hat einen Bericht geschrieben.

 

 

 

Städelbesuch der 2. Klassen (03. März 2006)

Am 07. Februar war die Klasse 2a im Städelmuseum in Frankfurt. Dort wurde ihnen die Sammlung vieler schöner Gemälde gezeigt. Aktiv durften sie sich mit den Bildern auseinandersetzen und selbst künstlerisch tätig werden. Verschaffen Sie sich ein paar Eindrücke.


Klasse 4a fährt zu "1, 2 oder 3" (11. Februar2006)

Am 20.02.2006 fährt die Klasse 4a zu der bei Kindern beliebten Sendung "1, 2 oder 3" nach München. Ein Junge der Klasse hatte sich für die Sendung beworben und wurde tatsächlich ausgelost. Das fieberhafte Vorbereiten hat längst begonnen und die Kinder sind in ihrem Wissensdurst kaum zu bremsen. Wir wünschen viel Erfolg und vor allem Spaß. Sobald die Sendung ausgestrahlt wird, werden Sie einen Hinweis auf der Homepage finden.

Lesen Sie auch, was die Allgemeine Zeitung dazu schrieb: Klasse 4a fährt zu "1, 2 oder 3"


Schulleiterin Frau Hackler verabschiedet (31. Januar 2006)

Frau HacklerUnsere geschätzte Schulleiterin Frau Klaudia Hackler ist am gestrigen Tage offiziell in den Ruhestand gegangen. Zu ihrer Verabschiedung waren neben den Kolleginnen nicht nur die Kinder und einige Eltern erschienen, sondern viele Ehrengäste geladen. Sogar ehemalige Schülerinnen, die inzwischen selbst Kinder haben, waren erschienen. Auf dem Schulhof verabschiedeten sich zunächst die Kinder mit Liedern und Aufführungen in einer wunderschönen Feier.

In einem eigens dafür hergerichteten Klassensaal fand danach der offizielle Teil statt. Frau Regierungsschulrätin Heieck lobte besonders die langjährige Tätigkeit (27 Jahre) in der Funktion als Schulleiterin der Grundschule Mommenheim. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Herr Penzer hob den regen Kontakt zwischen Schule und VG hervor. Auch Herr Westphal, erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde, die Bürgermeisterin der Gemeinde Mommenheim Frau Niemann, der Schulelternsprecher Herr Professor Scheck, Vorsitzender des Fördervereins Herr Langer und Schulleiter Herr Ramminger der Nachbarschule Hahnheim verabschiedeten sich mit Worten des Lobes und des Dankes. Frau Riechenberg, nun für eine kurze Zeit in kommissarischer Funktion als Schulleiterin, würdigte besonders all die positiven Eigenschaften, die das Kollegium an Frau Hackler als Chefin schätzte. Sichtlich gerührt ergriff schließlich auch Frau Hackler selbst das Wort und verabschiedete sich von den vielen freundlichen, helfenden und unterstützenden Menschen ihrer Laufbahn als Schulleiterin der Grundschule Mommenheim.

Wir danken an dieser Stelle Frau Hackler für alles, was sie für uns war: Lehrerin, Chefin, Kollegin, Ansprechpartnerin, Motivatorin, Geschichten-Erzählerin und vieles mehr.

Wir wünschen ihr alles Liebe und Gute für ihren wohlverdienten Ruhestand.

Auch die AZ berichtete: Mommenheimer Grundschulrektorin Klaudia Hackler geht in Ruhestand


Mehrere kleine updates (04. Dezember 2005)

Die beiden vierten Klassen waren bei der Traubenlese dabei. Lesen Sie, was die Kinder erlebt und gesehen haben. Daneben wurden Kalender, Links und Arbeitsgemeinschaften der GTS aktualisiert.

Über die GTS berichtete zuletzt auch die Allgemeine Zeitung. Die Journalistin Frau Jung stattete uns vor zwei Wochen einen Besuch ab, um sich einen Eindruck des GTS-Betriebes zu verschaffen.

 

Einschulungsfeier bei schönstem Sonnenschein (06. September 2005)

Das Wetter spielte mit, als heute 43 neue Erstklässler eingeschult wurden. Nach einem gemeinsamen VorführungGottesdienst begrüßte unsere Schulleiterin Frau Hackler die Kinder und ihre Eltern zu diesem besonderen und aufregenden Tag. Dazu gab es Vorführungen der älteren Schüler, an der alle Besucher viel Freude hatten. Im Anschluss wurden die Kinder von ihren ersten Klassenlehrerinnen Frau Riechenberg und Frau Weiss in ihre Klassenräume zur ersten Unterrichtsstunde geführt. Für das Wohl der Eltern sorgte in der Zwischenzeit der Förderverein, welcher eine kleine Bar errichtet hatte.

Wir wünschen den neuen Erstklässlern und ihren Eltern alles Gute.

Für alle anderen Kinder hatte das Schuljahr bereits am Montag begonnen. Auch ihnen und ihren Eltern wünschen wir einen guten Start.


Archivübersicht