Newsfeed-Symbol

 

 

Neuigkeiten aus der Grundschule Mommenheim

 

Projektwoche (06. Mai 2018)

Auf ins Museum!

So lautet das Thema der Projektwoche, die vom 22. – 26. Mai 2018 in unserer Grundschule stattfinden wird. Und so langsam wird es spannend. Die Plakate für die verschiedenen Projekte hängen im Flur aus und die Schüler hatten die Qual der Wahl. Es gibt 13 verschiedene Projekte, zwischen denen ausgewählt werden konnte. Soll es in das Kunstmuseum gehen, in das römische Schifffahrtsmuseum oder lieber ins Technikmuseum? Vielleicht doch lieber zur Disney-Ausstellung nach Mainz oder wäre es in Ägypten interessanter? Bald schon werden die Kinder Post von ihren Projektleitern erhalten und dann weiß jeder, in welches Museum es für ihn in der Projektwoche geht.

Eine herzliche Einladung schon jetzt an alle Interessierten: Am Samstag, 26. Mai öffnen sich die Türen in der Grundschule und Sie dürfen einen Blick in die Klassenräume werfen, die sich in Museen verwandelt haben. Natürlich wird auch für Speis und Trank gesorgt werden. Kommen Sie rein! Auf ins Museum!

 

Schulsozialarbeit (11. April 2018)

An der Grundschule Mommenheim arbeitet einmal pro Woche auch eine Schulsozialarbeiterin: Frau Exel. Sie unterstützt die Lehrkräfte bei sozialen Problemen in den Klassen oder untereinander. Sie ist Ansprechpartnerin für Kinder, die sich mit einem Problem an sie wenden können. Und sie ist ebenso eine Anlaufstelle für Eltern, die sich zum Beispiel in Erziehungsfragen beraten lassen möchten. Unter Kontakt finden Sie die Kontaktdaten und ein Informationsblatt.

 

Allerlei aus den zweiten Klassen (24. März 2018)

In den vergangenen Monaten erlebten die Kinder des zweiten Schuljahres allerhand. Sie waren beim Entdeckertag zum Herbst draußen unterwegs und lernten verschiedene Apfelsorten kennen. Im Mathematikunterricht bauten sie Kantenmodelle verschiedener geometrischer Körper. Beim Projekt "Lecker-Entdecker" erfuhren die Kinder vieles über gesunde Ernährung.

In der Klasse 2b gab es zuletzt eine Osterwerkstatt und mehrere weitere besondere Ereignisse.

 

AG-Leiter für Schulgarten-AG gesucht (25. Februar 2018)

Die Schulgarten-AG in der GTS, in den vergangenen Jahren geführt von Herrn Beier, sucht dringend einen Nachfolger. Haben Sie Interesse?

 

Interesse an einem FSJ? (25. Februar 2018)

An unserer Schule sind seit vielen Jahren junge Erwachsene tätig, die ein freiwilliges soziales Jahr machen. Sie unterstützen uns in allen Bereichen so maßgeblich, dass sie fast unersetzlich geworden sind. Nun werden zum 01. April und auch zum 01. August unsere beiden FSJlerinnen aufhören. Wir würden uns über eine Verstärkung sehr freuen. Unsere Werbung und ein paar Informationen.

Aktualisierung: Zum neuen Schuljahr haben wir zwei FSJler gewinnen können.

 

Besuch der vierten Klassen bei der Freiwilligen Feuerwehr (25. Februar 2018)

Die vierten Klassen waren am Aschermittwoch zu Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr. Dort erwartete sie ein lehr- und erlebnisreicher Vormittag. Vielen lieben Dank an alle Mitglieder der Feuerwehr, die sich dafür den Vormittag freigenommen hatte.

Natürlich hat auch die Klasse 4b etwas dazu geschrieben.

 

Vorlesetage und "Woche des Lesens" (25. Februar 2018)

Da unsere Grundschule großen Wert auf die Leseförderung legt, findet seit Jahren pro Schuljahr eine Lesung für unsere Grundschulkinder statt und seit vier Jahren betten wir diese Lesung in die „Woche des Lesens“ ein, d.h. nicht nur die Autoren lesen. Auch alle Kinder lesen, es wird vorgelesen, am PC "Blitzlesen" angeboten, Fragen zu Büchern im Internetportal beantwortet, zu gelesenen Geschichten gemalt, Geschichten weiter geschrieben und viele andere Dinge zum Thema Lesen durchgeführt.

Damit wollen wir den Kindern das Lesen in vielen unterschiedlichen Facetten näher zu bringen. Der Förderverein machte es möglich, dass die Autorin, Grafikerin und Illustratorin Eymard Toledo, aus Brasilien stammend, aus ihrem Buch „Onkel Flores“ vorlas. Ihre Bücher wurden u.a. ausgezeichnet von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und standen auf der Empfehlungsliste des GEP-Illustrationspreises für Kinder- und Jugendbücher 2016.

Frau Toledo las an zwei unterschiedlichen Tagen einmal für die 1. und 2. Klassen und dann für die 3. und 4. Klassen vor. Die Kinder lauschten gespannt der Geschichte und bewunderten ihre selbst gestalteten Bilder, die sie sowohl mit Hilfe des Beamers als auch im Original zeigte. Spontan brandete Applaus für diese Kunstwerke auf. Nach der Lesung musste Frau Toledo jede Mengen Fragen der Kinder beantworten. Dabei erklärte sie auch, wie sie ihre Bücher illustriert. Und diese Collagetechnik durften die Kinder anschließend in einem Workshop mit der Autorin eigenständig ausprobieren. Alle waren so vertieft in ihre nun entstehenden Kunstwerke, dass das Pausenklingeln nur störte.

Aber nicht nur die Autorin las vor. Auch viele Eltern und die Lehrer lasen am sogenannten Vorlesetag den Kindern in Kleingruppen vor. Am Mittwoch, 24.01.2018 fand dieses alljährlich wiederkehrende Ereignis statt. Die Kinder durften zuvor über 20 unterschiedliche Bücherkisten betrachten und sich dann Eintrittskarten für zwei Vorlesezeiten aussuchen. So begaben sich maximal 7 Kinder auf eine Reise in ihre jeweils gewählte Geschichte.

Am Donnerstag gab es für die Kinder die Möglichkeit, Bücher zum ganz kleinen Preis zu kaufen. Die engagierten Mütter des Bücherei-Teams hatten aussortiert und damit den Bücherbasar möglich gemacht. Jetzt ist wieder Platz für neue, ganz aktuelle Bücher. Vielen Dank an vor allem an Frau Olbert, die sich unermüdlich für unsere Leseratten einsetzt!

Am Freitag endete dann die "Woche des Lesens", die auch im nächsten Schuljahr wieder durchgeführt werden soll. (U. Drüppel)

 

Die Klasse 4a schreibt erneut (08. Januar 2018)

Fleißig schreiben die Kinder der Klasse 4a Berichte zu verschiedenen Ereignissen und Erlebnissen. Dieses Mal gibt es Artikel zur gemeinsamen Weihnachtsfeier, zu "Theaterstarter" und zum Besuch des Weihnachtsmärchens im Mainzer Staatstheater zu lesen.

 

Erlebnisse der Klasse 4a (26. November 2017)

Kinder der Klasse 4a haben zu verschiedenen Erlebnissen Texte geschrieben. Es gab ein Trickfilmprojekt, den Entdeckertag auf der Wiese, die Klassenfahrt nach Koblenz und einen Schultag wie vor 100 Jahren.

 

Klassenfahrt und Weinlese der Klasse 4b (10. November)

Die Kinder der Klasse 4b waren im September in Koblenz auf Klassenfahrt. Außerdem verbrachten sie einen Tag im Weinberg.

 

Terminübersicht zu den weiterführenden Schulen (22. September 2017)

Eltern der Viertklässler haben die Termine der wichtigsten weiterführenden Schulen (Infotage, Tage der offenen Tür, Anmeldung) zusammengetragen. Vielen Dank!

Die Homepages der einzelnen Schulen sind vielleicht auch interessant für Sie.

 

Neuer Schulelternbeirat (12. September 2017)

Alle zwei Jahre muss der Schulelternbeirat (SEB) neu gewählt werden. Vergangenen Dienstag nach den Elternabenden der einzelnen Klassen fand die Wahl im Multifunktionsraum der Schule statt.

Gewählt wurden Herr Franz (Vorsitzender) sowie Frau Rogles und Herr Kiesewetter.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank! Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Verschiedene Werke und Ereignisse der Klassen 3a und 3b (24. August 2017)

Die Klasse 3a hatte im vergangenen Schuljahr einen tollen Kalender erstellt. Außerdem gibt es ein paar Eindrücke vom Wiesen-Entdeckertag. Zu Anfang des dritten Schuljahres schrieben die Kinder der Klassen 3a und 3b Elfchen und Rondelle.

 

Einschulung (20. August 2017)

Bestes sonniges Wetter war auch in diesem Jahr für die Einschulungsfeier bestellt. Als um 10.00 Uhr endlich die neuen Eine SchultüteErstklässler mit ihren Familien eintrafen, war alles vorbereitet. Es gab ein Willkommenslied und eine herzliche Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Matzat. Nach dem Gottesdienst in der kühlen Kirche, wurde es nun in der Sonne durchaus sehr warm. Doch für ein paar kurzweilige Lieder der Kinder aus den zweiten, dritten und vierten Schuljahren sowie einer Geschichte von Frau Matzat, waren alle aufnahmebereit. Dann ging es für die 30 neuen Erstklässler in ihre erste Unterrichtsstunde. Sie wurden von ihren Paten aufgerufen und von ihren Klassenlehrerinnen Frau ElNemr und Frau Bublitz in die Säle geführt. In der Zwischenzeit gab es für die Eltern und Verwandten Informationen rund um die Schule von Frau Matzat und Herrn Jotzo, dem Vorsitzenden des Förderkreises. Der Förderkreis sorgte zudem auch für frische Getränke. Dafür herzlichen Dank!

So wurde es hoffentlich für alle Beteiligten eine schöne Feier, die für die Erstklässler nach der Schule bestimmt noch nicht zu Ende war. Wir wünschen allen neuen Mitschülerinnen und Mitschülern, allen Eltern und Verwandten, aber auch allen Kindern aus den anderen Schuljahren sowie deren Eltern einen guten Start ins neue Schuljahr. Ein paar weitere Bilder finden Sie hier.


ältere Meldungen finden Sie im 
Archiv